Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • zumaltenadler
  • schoeninger
  • bucher
  • pz
  • ensinger
  • bauschwede
  • ebel
  • bti
  • schroeter
  • wk
  • bischoff
  • TRI-AG SFL
  • eberhard
  • wuertembergische
  • aichele
  • kurierdienst
  • hahn
  • blum
  • adolfeisen
  • plana
  • scherrieble
  • schoener
  • zollernblick
  • hahnautomobile
  • hte
  • ketterer
  • schuler
  • bauer
  • edeka
  • koese
  • lauterbach
  • cr
  • duerr
  • kuebler
  • Mekyska
  • loetterle
  • koenigsweine
  • reimer
  • schwemmle
  • sparkasse
  • autohausbechthold
  • haug
  • baeckereiklein
  • bertsch
  • schweikle
  • bechthold
  • bulling
  • rosen
  • mzp
  • admedes

FV 09 Niefern -  TSV Grunbach 1:1

Tor: Dominik Salz

Aufstellung: Markus Brasch,Pietro Leuzzi, Benjamin Frey, Micael Marques, Sascha Mörgenthaler, Alan Delic, Görkem Günsasan (31. Tim Schöninger), Dominik Salz, Nico Plattek, Alex Butschek (31. Nico Schneider), Yannick Schöninger

ATSV Mutschelbach 2 - TSV Grunbach 2 : 0 
 
Auf dem tollen Kunstrasenplatz in Mutschelbach zeigten die Hausherren von Beginn an, dass sie bestens vorbereitet aus der Winterpause gekommen sind. Da konnte der TSV zunächst nicht ganzmithalten, zumal die Vorbereitung in Grunbach ungleich schwieriger war. Der ATSV Mutschelbach legte sofort ein hohes Tempo vor und setzte den TSV ordentlich unter Druck. Die neu formierte Grunbacher Abwehr stand aber gut und ließ zunächst kaum etwas zu. Im Spiel nach vorne war aber vom TSV im ersten Abschnitt nicht viel zu sehen. Die Hausherren attackierten früh, unterbanden die Angriffe meist schon im Aufbau und hatten dadurch das Spiel weitestgehend im Griff.

TSV Grunbach - TuS Bilfingen 1 : 1 

Eine seiner stärksten Leistungen in dieser Saison lieferte der TSVGrunbach am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen Landesliga-Absteiger TuS Bilfingen ab. Dass es dabei dennoch nicht zum Siegreichte, lag vor allem am überragenden Schlussmann der Gäste. Er hielt im ersten Durchgang alles, auch was eigentlich nicht zu haltenwar. Ob aus der Distanz, oder aus kurzer Entfernung war er zur Stelleund brachte den TSV Angriff, sowie die Grunbacher Fans, schier zurVerzweiflung. Auf der Gegenseite spielten die Gäste aber auchmunter mit und nutzten in der 35. Minute prompt eine Gelegenheitzur 1 : 0 Führung.

FC Espanol Karlsruhe - TSV Grunbach 2 : 3 

In buchstäblich letzter Minute wurde der TSV Grunbach für seinen Einsatz und Willen zum Sieg beim FC Espanol noch belohnt. Alan Delic stand in der Nachspielzeit, bei einer langen Flanke in den Strafraum der Gastgeber, am langen Pfosten goldrichtig und drückte den Ball per Kopf zum Siegtreffer über die Linie. Es war schon ein hartes Stück Arbeit für den TSV, bis gegen die robusten Gastgeber im Karlsruher Jagdgrund der letztlich verdiente Sieg eingefahren war. Der TSV spielte vom Anpfiff weg zielstrebig nach vorne und hatte auch Möglichkeiten zur Führung.

Seite 1 von 11

TSV Grunbach
Eichbergstadion / Vereinsheim
Tel.: 07235 - 1766
Eichbergstraße 75
75331 Engelsbrand-Grunbach 

 

Sporttalent
Rüdiger Schweikl
Tel.: 0171 - 4129488
Allmendweg 46
75331 Engelsbrand-Grunbach 

/var/www/web1357/html/2018